Sie sind hier: Sc-kkva >  TERMINE 
KontaktImpressum

Basik "Alltagsintegrierte Sprachbildung, Beobachtung und Dokumentation"

Mi, 10.3.2021 - Do, 11.3.2021 jeweils 9-16 Uhr
Veranstaltungsnummer
20/2021
Ausführliche Beschreibung
Qualifizierungsmaßnahme des Landes NRW für pädagogische Fachkräfte in Tageseinrichtungen für Kinder


„Die ganze Kunst der Sprache besteht darin, verstanden zu werden.“ Konfuzius

Die Sprache ist die wichtigste Grundlage der Kommunikation mit anderen Menschen und entwickelt sich durch die Qualität der Beziehung. Durch Sprache werden Gedanken und Gefühle zum Ausdruck gebracht, Bedeutungen vermittelt, Erlebnisse verarbeitet, Erfahrungen ausgetauscht, Wünsche und Bedürfnisse mitgeteilt, Zusammenhänge verstanden und Handlungen geplant.

Zugleich ist sie Voraussetzung für das gesellschaftliche Miteinander der Menschen. Sprachentwicklung beginnt mit der Geburt, erfolgt kontinuierlich im sozialen Umfeld und ist niemals abgeschlossen.

Kommunikation ist dabei weit mehr als die bloße Anwendung der Sprache. Sie ist das elementare Bedürfnis sich mitzuteilen, sich auszutauschen und wahrgenommen zu werden. Denn erst über die Beziehung beginnt der allmähliche Aufbau einer zwischenmenschlichen Verständigung.

Die praxisnahe Vermittlung von Theorieeinheiten und praxisrelevanten Umsetzungsstrategien steht hier im Vordergrund. Die Mitarbeitenden des Teams erhalten die Möglichkeit, sich hier mit dem Verstehen und Erkennen von Sprachbeobachtung mit BaSiK fachlich aufzunehmen und neu zu betrachten. Durch die Eigenaktivität der Teilnehmer, die Bereitschaft zur Übernahme des eigenen Lernens und den Erfahrungsaustausch werden Ideen gesammelt und Handlungsstrategien erprobt.
Die leitenden Prinzipien dieses Ansatzes ermöglichen den einzelnen Fachkräften einen weiten Blick auf Sprache und kindliche Sprachaneignungsprozesse und orientiert sich an den Kompetenzen der Kinder. Dieser Ansatz versteht die Sprachbildung als Querschnittsaufgabe die sich quer durch den pädagogischen Alltag im feinfühligen Dialog mit dem Kind vollzieht. Hierbei bezieht sich die Sprachentwicklung auf verbale und nonverbale Kommunikationsmöglichkeiten und den individuellen unterschiedlichen Verlauf der einzelnen Kinder.

Weiterhin erfahren die pädagogischen Fachkräfte einen Lernprozess, um zunehmend mit der neuen Anforderung als Sprachfachkraft umgehen zu können, qualifiziert und selbstbewusst zu argumentieren und Verbesserungspotentiale konsequent zu erspüren und zur Weiterentwicklung zu nutzen. Die Arbeit ist unterteilt in Einzel-, Team –und Gruppenarbeit und dient dem Austausch, der Teamentwicklung und der Weiterentwicklung der eigenen Handlungskompetenz. So erhalten Sie rechtzeitig Hinweise zu Verbesserungsbedarfen und die schon vorhandenen Prozesse bieten hier ein Unterstützungsmerkmal für die Übertragung in den pädagogischen Alltag als wichtigen Baustein in der Entwicklung und Fortschreibung der pädagogischen Betreuungs-und Bildungsqualität.
Kursinhalte kompakt:
• Sprache in der kindlichen Entwicklung
• Eigene Rolle als Sprachvorbild
• Sprachbeobachtungsverfahren BaSiK in der praktischen Anwendung
• Sprachentwicklung und Begleitung im letzten Jahr vor der GS
• DAZ und DAM –Mehrsprachigkeit- was für Möglichkeiten in der Praxis gibt es
• Sprache und Neurobiologische Verknüpfung
• Sprache –Wahrnehmung- Kommunikation
• Verknüpfung zu den Bildungsgrundsätzen NRW und Beobachtungsinstrument Land NRW
• Sprache und Bildung im pädagogischen Alltag
• Die pädagogische Fachkraft als Sprachvorbild
• Sprachbildende Situationen im Alltag erkennen und nutzen
• Handlungsbegleitendes Sprechen
• Sprachanregendes Material und Raumgestaltung
• Sprachstrukturen und deren Wirkung in der eigenen Äußerung
• Sprachförderung als Querschnittsaufgabe
• Feinfühlige Dialoghaltung der pädagogischen Fachkraft
• Visualisierte Moderation
• Kollegiale Praxisberatung
Veranstaltungsort
Friedrich-Karrenberg-Haus Velbert, Konferenzraum Kirchenkreis Niederberg
Lortzingstraße 7
42549 Velbert
Zielgruppe
Leitungen, Stellv. Leitungen, päd. Mitarbeitende
Referent/in
Melanie Göb
Coach und Supervisor IACC
QM Auditorin, Freiberufliche Trainerin
Expertin für Kommunikation , Führungs-und Organisationsentwicklung
Fachgebiet Übergang Kita / Grundschule, Organisation und Verwaltung;
Wertschätzende Unternehmenskommunikation
Teilnahmebeitrag
200 € für MA Kirchenkreise/230 € für ext. MA
Veranstalter / veröffentlicht von:
Fachreferat Tageseinrichtungen für Kinder

Lortzingstr. 7
42549 Velbert
fortbildungen@ekir.de
Tel.-Nr. 02051-9654-18
Fax-Nr. 02051-9654-21