Sie sind hier: Sc-kkva >  TERMINE 
KontaktImpressum

Aufbaukurs "System- und lösungsorientierte Gesprächsführung in Berufsalltag"

Mi, 17.3.2021 9-16 Uhr
Veranstaltungsnummer
21/2021
Ausführliche Beschreibung
Diese Fortbildungsveranstaltung baut auf der Basisfortbildung auf und ermöglicht bereits Erlerntes zu vertiefen sowie Methoden und Techniken fallorientiert einzusetzen

Teilnehmende des Aufbauseminars sollen über Grundkenntnisse in systemischer und lösungsorientierter Gesprächsführung verfügen.

Durch das Einsetzen von Methoden und Techniken aus der systemischen Gesprächsführung fällt es leichter, ein Familiensystem in seinen Interaktionen einschätzen und die individuellen Bedürfnisse der Beteiligten verstehen zu können. Systemische Gesprächsführung hilft, unterschiedliche Sichtweisen und deren Gründe zu erkennen, eigene Anliegen vorzubringen und gemeinsam Problemlösungen zu finden. Sie eröffnet den Weg für einen kooperativen und lösungsorientierten Gesprächsverlauf, indem neue Handlungsperspektiven entwickelt und Veränderungen denkbar werden.

Ziel der systemischen und lösungsorientierten Vorgehensweise ist es immer, die Konflikt-/ Problemlösung in den Gesprächsmittelpunkt zu stellen und nicht das Problem oder den Konflikt selbst.

Neben der Theorievermittlung zur systemischen Betrachtungsweise und der Vermittlung von Methoden und Techniken der lösungsorientierten Gesprächsführung werden vor allem praxisnahe Handlungskompetenzen entwickelt. Die Teilnehmenden sind eingeladen, Fallbeispiele aus ihrem Berufsalltag einzubringen. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass erlernte Methoden und Techniken zeitnah auf berufsbezogene Beispiele übertragen werden können. Die Nutzung der Erfahrungen, Stärken und Ressourcen der Gruppe kann zudem entlastend wirken und eine veränderte Sichtweise eines Problems/Konfliktes und damit Lösungsansätze ermöglichen.
Ziele:

• Erlernen und Einsetzen von Methoden und Techniken der systemischen Gesprächsführung

• Lösung von Konflikten und Problemen in den Mittelpunkt stellen

• Reflexion des eigenen Gesprächsstils, praxisnahe Handlungskompetenzen erwirken

Kursinhalte kompakt:

• Reflexion des eigenen Gesprächsstils im Berufsalltag
• Beratungshaltung, Befragungstechniken und Auftragsklärung in den Blick nehmen
• Positive Umdeutung von Problemen oder Symptomen, theoretische und praktische Übungen u.a. für Gespräche mit Großsystemen und zielorientiertes Moderieren in „Auftragskarussellen“
• Berufliche Abgrenzungsstrategien im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit schwierigen, anstrengenden oder grenzüberschreitenden Familiensystemen
• Fallbeispiele aus dem Berufsalltag reflektieren
Veranstaltungsort
Ev. Gemeindezentrum Mettmann
Donaustraße 26
40822 Mettmann
Zielgruppe
Leitungen, Stellv. Leitungen, päd. Mitarbeitende
Referent/in
Sylvia Parrhysius

Diplom Sozialpädagogin
Systemische Familientherapeutin
Teilnahmebeitrag
100 € MA Kirchenkreise/130 € ext. Teilnehmer
Veranstalter / veröffentlicht von:
Fachreferat Tageseinrichtungen für Kinder

Lortzingstr. 7
42549 Velbert
fortbildungen@ekir.de
Tel.-Nr. 02051-9654-18
Fax-Nr. 02051-9654-21