Sie sind hier: Sc-dbb >  Jung und Alt >  Jugendliche 
KontaktImpressum

Jugend in der Gemeinde

Die Jugend nimmt in unserer Gemeinde einen wichtigen Platz ein. Ihr findet Angebote, im Jugendchor, beim CVJM Dalbecksbaum und im Kinder- und Jugendhaus Kostenberg. Beide haben eine eigene Homepage:

www.cvjm-dalbecksbaum.de 
www.kostenberg.de

Konfirmandenarbeit

Der Konfirmandenunterricht wird seit einigen Jahren nicht mehr in der früher und noch in vielen anderen Kirchengemeinden üblichen Form in zwei zusammenhängenden Unterrichtsjahren im Alter etwa von 12 bis 14 Jahren durchgeführt. Der Unterricht ist stattdessen zweigeteilt. Das erste Unterrichtsjahr (von uns abgekürzt als „KU 4“ bezeichnet) findet statt, wenn die Kinder im 4. Schuljahr sind, das zweite Unterrichtsjahr (abgekürzt: „KU 8“) wie bisher im Alter von etwa 14 Jahren, wenn die Kinder bzw. Jugendlichen in der Regel im 8. Schuljahr sind.

Im 1. Unterrichtsjahr („KU 4“) ist in 14-tägigem Rhythmus freitags von 15 bis 17 Uhr in der Apostelkirche Unterricht. Er beginnt für alle Konfirmanden und Konfirmandinnen gemeinsam in der Kirche und endet auch dort mit einem gemeinsamen Abschluss. Die dazwischen liegende Gruppenarbeitsphase wird in festen Gruppen durchgeführt und von den Pfarrern mit der Unterstützung von bereitwilligen Elternteilen geleitet. Inhaltlich werden nach einem Kennenlerntag, bei dem verschiedene Einrichtungen der Gemeinde besucht werden, die Themen „Gottesdienst“, „Gebet“, „Gott“, „Bibel“ (mit einem Besuch im Bibelmuseum in Wuppertal), „Jesus“, „Taufe“, „Passahmahl“ und „Abendmahl“ behandelt. Während des Unterrichtsjahres wird außerdem ein Musical zu einem biblischen Thema vorbereitet, das im Abschlussgottesdienst am Ende des ersten Unterrichtsjahres aufgeführt wird. Einen weiteren Abschluss bildet eine in der Regel zweitägige Abschlussfahrt, bei der neben einem üblichen Spiel- und Freizeitprogramm das genannte Musical vorbereitet wird. Während des Unterrichtsjahres sollen die Konfirmandinnen und Konfirmanden an den Familiengottesdiensten der Gemeinde teilnehmen. 

Im 2. Unterrichtsjahr („KU 8“) findet der Unterricht im 14-tägigen Abstand dienstags von 16 bis 18 Uhr in der Apostelkirche statt. Auch hier beginnt der Unterricht mit einem gemeinsamen Anfangsteil in der Kirche und endet auch dort in einem gemeinsamen Abschluss. Der inhaltlich ausgerichtete Zwischenteil des Unterrichtes wird von den Pfarrern in nach einiger Zeit gebildeten festen Gruppen durchgeführt. Inhaltlich werden die Themen „Glaube“, „10 Gebote“, „Ökumene“ und „Tod“ sowie in Wiederholung die Themen „Taufe“ und „Abendmahl“ behandelt. Im Frühjahr findet eine zweitägige Konfirmandenfreizeit statt, bei der neben einem Freizeitprogramm der Vorstellungsgottesdienst zu einem in der Regel von den Konfirmanden selbst gewählten Thema erarbeitet wird. Er nimmt die Rolle der früher üblichen Prüfung ein. Während des Unterrichtsjahres sind die Konfirmanden verpflichtet, im Durchschnitt einmal monatlich den Gottesdienst zu besuchen. Dies wird bei der Gottesdienstgestaltung berücksichtigt. Die Konfirmation erfolgt an einem Wochenende etwa drei bis fünf Wochen nach Ostern. Es wird dazu sowohl samstags als auch sonntags ein Konfirmationsgottesdienst veranstaltet.

In den Jahren zwischen den beiden Unterrichtsjahren werden die Kinder zu besonderen Veranstaltungen eingeladen, um den Kontakt zu bewahren. Dazu gehören der Kindergottesdienst und die Kinderbibeltage, die Abschlussfahrt zum jeweiligen KU 4 sowie gesonderte Veranstaltungen wie Adventsbasteln, Künstler- und Kletterkurse, Videonachmittag u.a.m.

Pfarrer Jens Hoffmann