Sie sind hier: Sc-kkva >  KIRCHENKREIS 
KontaktImpressum

Kirchenkreis

Der Evangelische Kirchenkreis Niederberg ist einer von insgesamt 38 Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche im Rheinland. Er verfügt über eine eigene Leitung und Organisation auf Kirchenkreisebene, es steht ihm ein eigenes Ev. Verwaltungsamt zur Verfügung und er stellt verschiedene Dienste zur Verfügung.
Der Kirchenkreis selbst ist ein Zusammenschluss von 11 Gemeinden mit insgesamt ca. 50 000 Gemeindegliedern. Der Sitz des Kirchenkreises ist das Friedrich-Karrenberg-Haus in Velbert mit folgender Anschrift:

Kirchenkreis Niederberg (zum Stadtplan >>)
Lortzingstr. 7
42549 Velbert
Telefon: (02051) 9654-0
Telefax: (02051) 9654-28

Leitbild

In der Präambel des Leitbildes für den Kirchenkreis heißt es:

"Wir, der evangelische Kirchenkreis Niederberg, sind die geschwisterliche Gemeinschaft evangelischer Kirchengemeinden, die Jesus Christus bekennen.
Christus beauftragt uns zur Verkündigung des Evangeliums, zu diakonischem Handeln und zur Seelsorge. Dankbar erkennen wir die verschiedenen Begabungen an, mit denen Gott uns beschenkt hat. Diesen Reichtum wollen wir im Kirchenkreis bewahren und mehren helfen.

Wir stehen in der Gemeinschaft der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Evangelischen Kirche in Deutschland. Wir sind verbunden mit der weltweiten Ökumene und mit dem Volk Israel, dem Gottes Verheißung in besonderer Weise gilt."

Den vollständigen Text erhalten Sie hier:

Historisch

Teilungsurkunde Elberfeld 1878
Teilungsurkunde Elberfeld 1878. Quelle: Archiv der Ev. Kirche im Rheinland

Der Kirchenkreis Niederberg entstand im Jahr 1878  durch Ausgründung aus der Kreissynode Elberfeld.  Die Teilung der Synode Elberfeld wurde auf Ihrer Synode am 13. und 14. Juni 1877 in Barmen beschlossen und im Kirchlichen Amtsblatt vom 6.6.1878 verfügt. Eine eigene Gründungsurkunde für den Kirchenkreis Niederberg wurde bisher nicht gefunden. Deshalb muss die Veröffentlichung im Amtsblatt wohl als Gründungsdokument der Synode Niederberg angesehen werden. Die erste eigene Niederbergische Synode fand am 2.10.1878 in Neviges statt.