Sie sind hier: Sc-kkva >  HOME 
KontaktImpressum

Termine

Auferstehung erkennen: Patrick Roths "Christus-Trilogie" im RU der Oberstufe - Lesung und Gespräch mit Patrick Roth
RU, Oberstufe

Mettmann: Ev. Kirche Freiheitstraße
Schulreferat der Kirchenkreise D-Mettmann und Niederberg
> mehr
Donnerstag, 27. Februar

Personalplanung

Ende Januar 2014 traf sich die "Arbeitsgruppe Personalplanung" des Kirchenkreises Niederberg zum ersten Mal. Aufgabe dieser Gruppe ist es, mit allen Gemeinden und Einrichtungen im Kirchenkreis verbindliche Verabredungen zur...[mehr]


Montag, 9. Dezember

Fachstelle für den Umgang mit Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung

Das Thema "Umgang mit Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung" wird vermehrt in Politik und Gesellschaft beraten und aufmerksam verfolgt. Die Evangelische Kirche von Westfalen und die Lippische Landeskirche haben...[mehr]


Treffer 66 bis 67 von 67
<< Erste < Vorherige 36-40 41-45 46-50 51-55 56-60 61-65 66-67 Nächste > Letzte >>
Projekt Vesperkirche Niederberg

Sexualisierte Gewalt.

Im Kirchenkreis Niederberg gelten Leitlinien zum Umgang mit sexualisierter Gewalt. Neben klaren Verfahrenswegen gibt es für Betroffene Hilfen. Vertrauensperson ist Dorothea Müller, Tel.-Nr.: 02051 42 97, Mail: mueller@evelbert.de

„9,5 Reformatorische Sätze“

1517 schrieb Martin Luther 95 Thesen. Darauf und auf den anderen Erkenntnissen und Schriften der  Reformation gründen die Evangelischen Kirchen und Gemeinden bis heute. Das ist ein gutes und gewichtiges Erbe, das uns trägt. Mit einem kleinen Augenzwinkern, aber ernst gemeint, haben wir „bescheidener“ nach 9,5 Niederberger Reformationssätzen gesucht, die Sie zum Nachdenken anregen wollen:

  • Nur der Unvollkommene kann lieben.
  • Ohne Glauben verliert sich der Mensch.
  • Wenn die Kirche nicht auf der Höhe der Zeit ist, geht sie mit der Zeit unter.
  • Wer sich zu wichtig hält für kleine Aufgaben, ist zu klein für wichtige Aufgaben.
  • Ihr sollt vollkommen sein, wie euer himmlischer Vater vollkommen ist.
  • Gott nimmt mich an, wie ich bin. Aber er lässt mich nicht, wie ich bin.
  • Gott ist kein Kaufmann.
  • Selber denken und glauben macht klug.
  • Ich bin so frei – ich kann zu meinen Fehlern stehen.
  • Wir brauchen Sie, damit…